Meine Erfahrungen auf dem e-Commerce Day 2023 in Köln – Einblicke in die Welt von Dropshipping und mehr

Als ich am 05.05.2023 den e-Commerce Day in der VIP Lounge des Fußballstadions in Köln besuchte, hatte ich das Ziel, einen informativen Blogbeitrag über das Event zu verfassen. Trotz einer Zugverspätung, die mich erst um 15:00 Uhr einchecken ließ, war ich gespannt auf die Messe.

Leider war das Hauptthema des Events der Marktplatz und nicht Dropshipping, was meine Erwartungen leicht dämpfte. Die Aussteller waren hauptsächlich Dienstleister aus verschiedenen Bereichen wie Logistik, Sourcing, SEO, WAWI, Prüfsiegel, Finanzierung und mehr. Kaufland Marktplatz trat als Hauptsponsor auf. Die Veranstaltung war überschaubar, mit schätzungsweise maximal 2000 Besuchern.

Das Tagesprogramm bestand aus verschiedenen Vorträgen, wobei die Keynote von Ralf Rangnick, dem ehemaligen Bundesliga-Trainer und jetzigen Inhaber von zwei Reha-Zentren, über Führungskompetenz hervorstach.

Die Afterwork-Party war mein persönliches Highlight, bei der ich bei einem köstlichen Buffet und “einem” Glas Kölsch viele interessante Gespräche mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen führte. Obwohl keiner von ihnen direkt mit Dropshipping zu tun hatte, stellte ich mir ein Netzwerk aus SEO, Steuerwesen, Rechtswesen, Prüfsiegel und Social Media Marketing für unser Dropshipping-Geschäft vor. Alle Gesprächspartner waren gut vernetzt in der e-Commerce-Branche und zeigten Interesse an unserem „Kunden werben Kunde Bonus Programm“.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Messe für jemanden, der gerade mit Dropshipping beginnt, möglicherweise nicht optimal ist. Dennoch ist es hilfreich, interessante Leute aus anderen Bereichen zu treffen und den eigenen Horizont zu erweitern.